· 

Unterstützung der Wundheilung mit dem Laser und der Farblampe

Ein Pferd hat sich eine doch etwas spezielle Wunde zugezogen, in der Region des Sitzbeinhöckers, also neben dem Schweif. Vermutlich ist das Pferd, wo gegen gestossen. Es wurde dadurch das Fell und die darunter liegende Haut, wie ein Deckel abgehoben. 

 

 

1. Bild vom 9.12.2019

 

vor der 1. Laserbehandlung

 

die Wunde wurde fachgerecht gereinigt und desinfiziert.

Danach gelasert mit verschiedenen Frequenzen.

 

 

2. Bild vom 9.12.2019

 

nach der 1. Laserbehandlung

 

Da wird sichtbar, wie das Gewebe röter ist, wie auf dem ersten Bild. Die Durchblutung wurde angeregt, dadurch tritt auch Wundsekret aus.

 

Ich habe dem Besitzer meine Farblampe ausgelehnt, mit dieser kann er die Wunde selber noch bestrahlen, bis zur nächsten Laserbehandlung.

 

 

Wunde am 16.12.2019

 

Durch das lasern, wird die Druchblutung des Gewebes gesteigert und die Zellen zur Regeneration angeregt. Dadurch wird die Wundheilung unterstützt und die Wunde heilt schneller.... Das Ziel war, die Wunde von innen nach aussen heilen zu lassen.

Wunde am 23.12.2019

 

Die Wunde ist dann perfekt von innen nach aussen zu gewachsen. Ein paar Wochen später ist das Fell darüber gewachsen und es ist nichts mehr sichtbar von der einstigen Wunde.

Insgesamt waren vier Sitzungen nötig, die tägliche Bestrahlung mit der Farblampe, sowie die Wundpflege jeden Tag,  um an dieses Resultat zu kommen :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0