Bachblüten für Hunde

Mailo, ein junger Hund, welcher schon fast als hyperaktiv bezeichnet werden kann! Er diskutiert gerne, vergisst sich auch immer mal wieder, hat Mühe mit zu vielen Reizen von aussen, sucht extrem Aufmerksamkeit, Veränderungen verursachen bei ihm Unsicherheit. Er reagiert, statt zuerst darüber nachzudenken und sein Selbstvertrauen könnte etwas gestärkt werden.
Mailo hat einen tollen Besitzer, der ihn spürt und versteht, trotz allem ist es für ihn manchmal nicht einfach mit Mailo.
Ich durfte für Mailo eine Bachblütenmischung herstellen.
Das Feedback seines Besitzers nach ca. 1 Woche:
*Wenn wir laufen sind ist Mailo mehr bei mir. Das heisst er schaut öfter mal zu mir, wenn wir anhalten weil Iska noch Nachrichten lesen muss, kommt er zu mir und setzt sich hin. Letztens als ich mit jemanden geredet hab, hat er sich sogar hingelegt ohne das Bedürfnis zu haben, hin zu müssen.
Also es ist was passiert 😊*
Heute habe ich ihn nach knapp 3 Wochen live erlebt und ja Mailo ist viel ruhiger und entspannter. Er kann sich hinlegen und ruhig da bleiben und warten, dies kann er nun auch ausserhalb seines zu Hause. Auch spiele er abends eine Runde mit sich selber, was vorher praktisch kaum vorkam.
Ich freue mich mega, dass ich mit der Bachblütenmischung, den Mailo so toll unterstützen konnte und bin sehr gespannt wie es weiter geht.🥰🥳

Eine Hundebesitzerin und Kolegin vom Herrchen, welche Mailo sehr gut kennt, hat folgenden Text geschrieben, ich freue mich riesig darüber und es ist unglaublich, wie toll Mailo auf die Bachblütenmischung anspricht...
Lest selber😊🤩
*Beobachtungen Mailo:
Mein Rüde Fengr war stets Mittelpunkt für Mailo. Er forderte ihn regelmässig zum spielen. Jegliche Massregelung von Fengr kamen bei Mailo nicht an. Ich als Mensch von Fengr wurde ignoriert oder angepöbelt, wenn ich Fengr dabei unterstützte Mailo wegzuschicken. Mailo erschien mir unzugänglich. Seit Mailo die Bachblüten hat, habe ich ihn jede Woche 1 Mal gesehen. Das erste Mal fiel mir auf, dass er weniger fordernd war bei Fengr (da wusste ich noch nicht, dass Mailo Bachblüten hat). Nun nach 2 Wochen Bachblüten ist Mailo "wie neu". Es fällt auf, dass er sich stark an seinem Menschen orientiert. Die Warnsignale von Fengr scheint er wahr zu nehmen und reagiert dementsprechend wie ein "richtiger Hund" und entfernt sich 😊
Ich als Mensch fühlte mich von Mailo das erste Mal wahrgenommen. Er schien darauf zu reagieren, wenn ich ihn ansprach. Er setzte sich zu mir und liess sich streicheln. Fengr scheint nicht mehr im Fokus von Mailo zu sein.
Mailo wirkt auf mich, als dass er offen geworden ist für seine Umwelt und diese wahrnehmen kann. Wo zuvor Stress und teilweise ein fast zwanghaftes "ich MUSS zu dem anderen Hund" zu beobachten war, ist nun orientierung am Menschen. Mailo kann sich hinlegen und entspannen. Ist etwas neues oder jemand kommt zu besuch, nimmt Mailo dies wahr und scheint sich zu freuen. Jedoch muss er nicht mehr kläffen, sich aufregen, hochfahren und somit kommt es auch nicht zu Übersprungshandlungen.
Mailo scheint so, als könne er jetzt seinen Verstand einschalten und denken.
Ich freue mich sehr für Mailo, dass er nun Lebensqualität hat und sich mit Kopf und Verstand auf seine Umwelt einlassen kann 😊*
Ich staune selber immer wieder, wie die Bachblüten,Tier und Mensch unterstützen, freue mich sehr und bin unendlich dankbar dafür.🌼🌸🌺🐾

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0