Emotionen lösen

Eingeschlossene Emotionen und Herzmauern

 

Im Laufe unseres Lebens, begegnen wir immer wieder Situationen welche uns prägen. Dies können schwere Schicksalsschläge, aber auch kleine, für den Moment, unbedeutende Ereignisse sein, wie ein Velo sturz zum Beispiel.

 

Doch können beide Situationen Spuren hinterlassen-  seelische Spuren. Die Emotionen, welche dabei entstehen, schliessen sich in unserem feinstofflichen Körper ein und verweilen da. Bei sehr tiefen oder zahlreichen seelischen Verletzungen, entsteht sogar eine Herzmauer, die uns dazu dient, diesen Schmerz aushalten zu können.  Wenn diese Emotionen nicht gelöst werden, werden sie das ganze Leben lang herum getragen und zeigen sich in immer wiederkehrenden Situationen,  Blockaden und nicht selten in körperlichen Beschwerden.

 

Auffallend ist, dass bei den körperlichen Beschwerden, meist nicht zu geordnet werden kann, woher die kommen und was die Ursache sein könnte und diese ziemlich Therapieresistent sind... Durch das Lösen der Emotionen verschwinden die Beschwerden urplötzlich und unerklärlich ;-)

 

Nun geht es da unseren Haustieren nicht anders. Auch sie schliessen Emotionen ein. Immer wiederkehrende unerklärliche Lahmheiten zum Beispiel könnten ein Anzeichen für so eine eingeschlossene Emotion sein, aber auch Angst- und Panikattacken, Arbeitsunlust und vieles mehr...

 

Mittels austesten, können die Emotionen wie auch die Herzmauer aufgespürt werden und danach über das Lenkergefäss (Meridian welcher über die Wirbelsäule läuft) dauerhaft gelöst werden.